Ausstellungseröffnung zu Ehren Aristides de Sousa Mendes im Abgeordnetenhaus Berlin

Geschrieben von Martin am 29. Mai 2010 | Abgelegt unter Allgemein, Aristides de Sousa Mendes

Ausstellungseröffnung im Abgeordnetenhaus von Berlin. Die neu konzipierte und überarbeitete Ausstellung zu Ehren von Aristides de Sousa Mendes wurde am 12. Mai 2010 in ihrer neuen Version erstmals der Öffentlichkeit präsentiert. Zur Ausstellungseröffnung kamen neben vielen Berlinerinnen und Berlinern, einem deutschen und einem portugiesischem Fernsehteam, vielen Vereinsmitgliedern sowie dem Vereinsvorstand auch zahlreiche aktive und ehemalige politische Amtsträger. Zusammen konnten gut 100 Anwesende gezählt werden.

Nach einleitenden Worten zur Ausstellungseröffnung durch Sven Wierskalla vom Vereinsvorstand begrüßte das Präsidiumsmitglied des Abgeordnetenhauses Andy Jauch die Anwesenden offiziell im Parlamentsgebäude und stellte die hohe Bedeutung der Ausstellung in den Kontext des notwendigen zivilcouragierten Handeln damals wie heute und in Zukunft.


Der portugiesiche Staatssekretär für Auswärtige Beziehungen und Zusammenarbeit Professor Dr. João Cravinho kam zur Ausstellungseröffnung nach Berlin und würdigte in seiner englischen Ansprache dankenswert die Erinnerung an Vorbilder, die in schwierigen Zeiten mutig
handelten und dafür persönliche Nachteile in Kauf nahmen, um anderen Menschen zu helfen. Große Freude verspürt Portugal dabei durch die Erinnerung an „seinen“ Aristides de Sousa Mendes in Berlin und aus Deutschland heraus. Seine Exzellenz José Caetano de Campos Andrada da Costa Pereira, Botschafter der Republik
Portugal in Deutschland, erinnerte in seiner Ansprache an das bemerkenswerte und entschiedene Engagement von Katharina Stillisch zur Ehrung dieses großen Portugiesen seit dem Jahr 2007, welches seit dem Jahr 2008 über den Verein ViVer e. V. erfolgreich umgesetzt wird.
Sven Wierskalla Andy Jauch João Cravinho José Caetano de Campos Andrada da Costa Pereira Secretário de Estado dos Negócios Estrangeiros e da
Cooperação de Portugal Embaixador da República Portuguesa na Alemanha.

Anschließend gab die Vorstandsvorsitzende des Vereins Katharina Stillisch eine Einführung in die neu konzipierte und überarbeitete Ausstellung und dankte allen Vorrednern für die herzlichen und anerkennenden Worte sowie den vielen Besucherinnen und Besuchern für ihr zahlreiches Erscheinen.
Als besondere Gäste konnten die Botschafterin des Großherzogtums Luxemburg, Martine Schommer, und Dr. Hartmut-Emanuel Kayser (Präsidiumsmitglied der Deutsch-
Brasilianischen Gesellschaft e. V.) begrüßt werden. Für die musikalische Begleitung sorgte die Band Trio Fado. Ein Getränkeempfang rundete die gelungene Ausstellungseröffnung ab.

Weiterhin kamen zu der Eröffnung Dr. Klaus Ulbricht (Bezirksbürgermeister a. D. und Träger des Bundesverdienstkreuzes 1. Klasse), Siegfried Stock (Bezirksbürgermeister a. D. und Bezirksverordnetenvorsteher von Treptow-Köpenick), Oliver Igel (SPD-Fraktions- und Kreisvorsitzender in Treptow-Köpenick), Ellen Haußdörfer (stadtentwicklungspolitische Sprecherin der SPD-Fraktion im Abgeordnetenhaus), Thomas Birk (Sprecher für den Bereich Verwaltungsreform sowie Kommunikations- und Informationstechnik der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Abgeordnetenhaus) und Henry de Winter.
Die Ausstellung wird noch bis zum 29. Mai 2010 im Abgeordnetenhaus von Berlin (Wandelhalle, 1. OG) für die interessierte Öffentlichkeit zu sehen sein. Am 29. Mai 2010 findet im Abgeordnetenhaus ein Tag der offenen Tür statt, welcher sich thematisch der Republik Portugal widmen wird und somit eine starke inhaltliche Verbindung zur Ausstellung aufweist. João Cravinho (portugiesischer Staatssekretär) und Maria de Pinho Bayer (Vorstandsmitglied ViVer e. V.) werden interviewt Gespräche mit politischen Amtsträgern aus Portugal und Luxemburg rundeten die gut besuchte Ausstellungseröffnung ab

Weitere Impressionen vom Ausstellungstart finden sie –> hier

Fotos: Martin Magdziak

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.