Hans Schmidt

Geschrieben von Martin am 12. April 2010 | Abgelegt unter Allgemein

Unser Verein möchte die Erinnerung an einen mutigen Einwohner aus Treptow-Köpenick wachhalten:

HANS SCHMIDT
* 17. September 1914 in Berlin-Johannisthal
† 26. August 1944 in Albinea/Italien

Hans Schmidt war ein Widerstandskämpfer gegen das NS-Regime. Der Sozialdemokrat (Mitglied der Sozialistischen Arbeiterjugend) aus Johannisthal musste während des Zweiten Weltkrieges als Soldat in Italien kämpfen. Der Feldwebel wollte mit mehreren gleichgesinnten deutschen Soldaten die italienischen Partisanen in ihrem Kampf gegen den als verloren angesehenen Krieg unterstützen. Ihr Plan wurde vermutlich verraten. Ein Kriegsgericht fällte über Schmidt und vier seiner Kameraden „wegen Kontaktaufnahme mit dem Feind“ das Todesurteil, das sofort vollstreckt wurde. 1949 verlieh Albinea dem deutschen Antifaschisten posthum die Ehrenbürgerschaft. Auf Antrag der CDU und mit Beitritt der PDS sprach sich die BVV Treptow-Köpenick im Jahr 2002 dafür aus, diesen Kämpfer gegen Nationalsozialismus und Faschismus durch eine Straßenbenennung zu ehren. Im Jahr 2003 fasste das SPD-geführte Bezirksamt einen entsprechenden Beschluss. Die Straßenbenennung erfolgte am 01.09.2003.

Die italienische Stadt Albinea suchte bereits kurz nach der Wende den Kontakt zum damaligen Bezirk Treptow. Den Anstoß dazu gaben die „Kriegsgegner in Uniform“ um Hans Schmidt. Albinea und Treptow (heute Treptow-Köpenick) wurden später Partnerstädte mit sehr guten Beziehungen. Um den ursprünglichen Bezugspunkt der Städtepartnerschaft wachzuhalten, möchte ViVer an Hans Schmidt und seinen zivilcouragierten Einsatz an dieser Stelle erinnern.

Weitere Informationen finden sich in der Lokalpresse hier und hier.

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.